Wir stellen Ihnen vor: benthisches Planktonnetz

Im letzten Artikel haben wir begonnen, uns den Planktonnetzen für Fließgewässer zu widmen. In unserem heutigen Artikel verweilen wir einen Moment noch in dieser Kategorie. Wir machen Sie mit dem benthischen Fangnetz vertraut, mit dem man die Proben von auf dem Boden der Flüsse und Bäche lebenden Lebewesen  fängt.


Benthisches Fangnetz
ist zum Fangen von Proben der kleinsten Lebewesen bestimmt, die auf dem Boden von Fließgewässern leben. Ausserdem können diese Produkte auch zum Fangen von den Organismen verwendet werden, die im schlammigen Bodem von ruhigeren Gewässern leben, wie Teichen oder Tümpel. Dieses Produkt werden namentlich Wissenschaftler und andere Forscher besonders schätzen.

Benthisches Planktonnetz wird so verwendet, dass sie über den Boden gezogen werden und die dort lebenden Organismen fangen. Um erfolgreich zu sein, muss das Netz während des gesamten Zugs senkrecht zum Grund gehalten werden. Durch durchlaufendes Aufwirbeln des Bodens werden die Lebewesen anschließend im Netz gefangen. Das im weichen und schlammigen Boden eingesunkene Netz  wird waagerecht durch das Wasser gezogen.

Da das durch sandigen oder schlammigen Boden gezogene Netz stärkerem Abrieb ausgesetzt ist als die Netze, die für Freiwasser bestimmt sind, wird sein Eingangsteil mit einem dicken Gewebe versehen. Vor Abrieb ist auch die Unterseite des Uhelon-Netzes mit einem PVC-Scheuerschutz geschützt.

Für nähere Informationen und zum Kauf klicken Sie bitte HIER.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Können Sie nicht auf den Golfplatz gehen? Gehen Sie doch nicht müssig und trainieren Sie die Golfabschläge bequem zu Hause oder im Garten!