Wir stellen Ihnen das Wurfnetz vor, ein Fischnetz, mit dem Sie den Karpfen im Nu fangen.

Zu den klassischen Fischnetzen zählt das Wurfnetz. Worum handelt es sich? In diesem Artikel beschreiben wir  und stellen Ihnen das Wurfnetz vor.

Wozu wird es verwendet? Mit dem Wurfnetz wird einfach eine Fischprobe vom Teich oder Fischbehälter abgefischt. Man kann keine grossen Fänge erwarten. Das Wurfnetz ist zum Fangen von kleinen Fischmengen bestimmt.

Vorteil dieses Fischenetzes ist die Schnelle, mit der es eingesetzt werden kann. Genauso schnell kann man einzelne Versuche wiederholen.

Komplettes Produkt besteht aus dem Netztuch in Form von flachem Trichter. Am Umfang wird der Trichter mit einer Bleileine versehen, dank der das Wurfnetz nach dem Werfen zum Boden des Teichs sinkt. An der Spitze des Wurfnetzes wird ein Metallring angebracht, durch den die Leinen geführt werden, die zu der Bleileine befestigt sind. Mithilfe dieser Leinen kommt es zu der Schliessung des Wurfnetzes beim Ziehen aus dem Wasser. Dank dessen können die Fische nicht wegschwimmen. Damit das Wurfnetz aus dem Wasser ausgezogen werden kann, ist es mit einer Zugschnur versehen.

Eine ausführliche Einleitung mit reicher Fotobegleitung bereiten wir für Sie für den nächsten Artikel vor.  

Beliebte Posts aus diesem Blog

Können Sie nicht auf den Golfplatz gehen? Gehen Sie doch nicht müssig und trainieren Sie die Golfabschläge bequem zu Hause oder im Garten!