Grundsätze, die zum erfolgreichen Einsatz der Zugnetze führen

Wir bieten Ihnen eine Übericht der Grundsätze, dank deren der Einsatz von Zugnetzen bei der Abfischung erfolgreich sein wird.


👉 Das Ziehen wird dort durchgeführt, wo sich die Fische aufhalten – gehen Sie aus Ihrer eigenen Erfahrung aus, beziehungsweise füttern Sie die Fische an der geeigneten Stelle, damit sie sich dort versammeln, wo Sie sie brauchen.

👉 Wählen Sie einen geeigneten Platz für den Fischzug – einen Boden mit allmählichem Gefälle, ohne Hindernisse in Form von Steinen, Baumstümpfen oder Gebäuderesten.


👉 Vor dem Ziehen bereiten Sie das Zugnetz vor – falten Sie es so, dass die Schwimmer auf einer Seite, die Beschwerungsleine auf der anderen, der Kern des Netzes zwischen den Schwimmern und der Beschwerungsleine liegen, achten Sie darauf, es nicht zu verdrehen.

👉 Vor dem Zug und während der Vorbereitungen verhalten Sie sich ruhig!


👉 Setzen Sie das Netz schnell ins Wasser.

👉 Ziehen Sie das Netz kontinuierlich, gleichmäßig und ohne Unterbrechung – ein Anhalten des Zugs führt dazu, dass Fische aus dem Netz entkommen.

👉 Achten Sie darauf, dass die Bleileine dem Boden folgt, und die Fische nicht unter dem Netz durchschlüpfen können (für höhere Belastung kann man Stückgewichte verwenden).

👉 Halten Sie das Gewicht am Boden entweder mit dem Fuss oder mit Hilfe eines Fischers, der am Ufer kniet und die Unterkante des Zugnetzes am Boden zieht.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zu Schleppnetzen zu erhalten.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hühnernetze: 100% Schutz von Geflügel vor Raubvögeln oder Greifvögeln

Können Sie nicht auf den Golfplatz gehen? Gehen Sie doch nicht müssig und trainieren Sie die Golfabschläge bequem zu Hause oder im Garten!