Ein kleiner Führer durch den Fachbereich von Fischnetzen für kleine Forellenzüchter. Weitere Fischnetze für die Forellenzüchter

In vorangehenden Artikeln haben wir uns auf die Grund-Fischnetze konzentriert, die jeder Forellenzüchter bei seiner Arbeit verwendet – Forellenkescher und Zugnetze. In diesem Artikel bringen wir eine Zusammenfassung von weiteren Fischnetzen, die bei der Forellenzucht helfen können.


Der erste Helfer von grosser Bedeutung bei der Forellenzucht sind die grossen Netzkäfige (z.B. Netze in Kastenform von 3 x 3 m mit Maschenweite 15-20 mm). Die Forellenzucht in Käfigen ermöglicht die Weise, wie sie in Gefangenschaft gefüttert werden. Das Futter wird ihnen tagsüber in kleinen Dosen serviet. Die Forellen sammeln nichts vom Boden, sondern sie fangen das im Wasser schwimmende Futter. Es ist ihnen auch das Suhlen am Boden nicht natürlich, wie es zum Beispiel bei den Karpfen ist.

Die Käfige für Fischzucht fertigen wir in Abmessungen auf Kundenwunsch – man kann sich die Länge, Breite sowie Tiefe des Netzes einfach so anpassen, um die bestehenden Räume, wo die Forellen gehalten werden, maximal auszunutzen.

Die Forellenzucht sowie Ab Hof-Verkauf erleichtern die schwimmenden Käfige (Netzgehege), die zur Vorbereitung der Forellen während des Verkaufs dienen. In die schwimmenden Käfige bereitet man angemessene Menge von Forellen, die dann im Augenblick, wann der Kunde kommt, sofort vorhanden zum Fangen und folgenden Verkauf vorbereitet sind.

Komplettes Angebot an schwimmenden Käfigen einschliesslich Deckungsnetze und Konstruktion finden Sie HIER.

Im Bezug auf die Natur der Forellen, auf ihre Flinkheit und Schnelligkeit, mit der sie über die Wasseroberfläche springen, empfehlen wir zu allen Behältern und Käfigen  Deckel,Deckungsnetze und weitere Produkte zur Vermeidung deren Flucht aus den Behältern zu kaufen.

Beliebte Posts aus diesem Blog