Wie wird der mechanische Kescher beim Zug mit Hilfe des Zugnetzes verwendet?

Eine der Möglichkeiten, wie der Hebekescher / Hubkescher effektiv verwendet werden kann, ist die Entnahme der Fische aus dem Zugnetz.


Solches Abfischverfahren verläuft so, dass die Fische mit dem Zugnetz zum Ufer auf einen begrenzten Platz gebracht werden. Von hier werden sie mit Hilfe des Hebekeschers / Hubkeschers
entweder in den Transportbehälter auf dem Fahrzeug, mit dem sie zur weiteren Verarbeitung transportiert werden, oder auf den Sortiertisch, wo die Fische in Einhängenetze / Käfige oder Bottiche sortiert werden, umgesetzt.

Das Fahrzeug mit dem Hubraum, auf dem der mechanische Kescher / Hebekescher / Hubkescher aufgehängt ist, steht in der Nähe vom Ufer, wo der Zug durchgeführt war. Mit dem Hubarm kann er den Platz von zirka 20m an beide Seiten erreichen. Er kann einfach den Höhenunterschied überwinden. Es ist also nicht notwendig, dass die Personen den Fang in Fischwannen oder Keschern tragen.


Der mechanische Kescher / Hebekescher / Hubkescher vereinfacht den Umgang mit Fischen – macht sowohl die Abfischung selbst, als auch nachfolgendes Tragen zwischen Wasser und Stelle des weiteren Bearbeitung (z.B. auf dem Sortiertisch) einfach. Die Führung und Entleerung des Hebekeschers/Hubkeschers sind sehr schnell, und so kommt es zu keinen Verletzungen der Fische. Zwischen den mechanischen Kescher/Hebekescher/Hubkescher und das Endstück des Hubarmes kann man noch eine Waage anbringen, sodass der Fischer nach dem Holen des Fanges aus dem Wasser gleich weiss, wie viel die Fische wiegen.

Beliebte Posts aus diesem Blog