Wollen Sie wissen, wie das Schutznetz mithilfe der Stahlseile und Karabinerhaken aufzuhängen ist?

In diesem Artikel bieten wir Ihnen das Manual zur Installation der Stahlseile an, an denen nicht nur die Schutznetze, sondern auch Baseball-Tunnel und  Golfkäfige aufgehängt werden.


Mit solcher Frage, auf welche Art und Weise man die Schutznetze aufhängen soll, treffen wir uns ziemlich oft. Als grundlegende Lösung, die auch am universalsten ist, bieten wir die Kombination von Stahlseilen undKarabinerhaken an. Wie ist es zu machen? Wollen Sie sich in den Artikel vertiefen!

Elementare Voraussetzung für die Montage eines jeden Schutznetzes (des Baseball-Tunnels, Golf-Käfiges usw.) ist die Anbringung der Pfosten, an denen die Stahlseile befestigt werden. Die Pfosten sind fest im Voraus anzubringen, auch aus dem Grunde, dass man erst danach ihre Abstände messen  und die Abmessungen der Schutznetze mit Sicherheit bestimmen kann.

Bei der Bestellung des Stahlseils ist es notwendig, mit Mindestüberstand 30 cm an beiden Enden wegen der Bildung einer sicheren Schlaufe zu rechnen. Wenn man ein 20 m langes Schutznetz installieren will, muss er mindestens 20,6 m Stahlseil bestellen.

Die Schlaufen an beiden Enden des Stahlseiles bildet man mithilfe der Drahtseilklemmen. Damit die Schlaufen gut halten, und das Seil nicht zur Seite ragt, empfehlen wir, an jedes Ende 2 Stück Klemmen/Presshülsen anzubringen.

Zum perfekten Nachspannen des Stahlseils benutzen Sie die Spannschrauben, die bei der Montage zwischen Pfosten und Seil platziert werden. Bei kürzeren Netzen reicht ein Stück. Für den Fall längerer Netze ist es geeignet, an jedes Ende des Netzes eine Spannschraube anzubringen.

Wir empfehlen die Karabinerhaken im Abstand von 20 cm anzubringen. Das Gewicht des Schutznetzes kann sich so regelmässig auseinander tragen. Es wird dadurch auch die Bildung von Durchhängungen an der Oberkante des Schutznetzes eliminiert. Ist die verlangte Länge des Schutznetzes 20 m, sind 100 Stk Karabinerhaken/Simplexhaken zu bestellen.

Die Seiten des Schutznetzes kann man zu den Standpfosten mit einer Leine befestigen (wenn es notwendig ist, z. B. die Schutznetze in Fussballstadien). Wir empfehlen, mindestens um 1 Millimeter stärkere Leine zu wählen, als die Stärke des installierten Netzes ist. Ist das Schutznetz 4 mm stark, dann wählen Sie die Leine von 5 mm aus. Die Farbe der Leine ist der Farbe des Netzes anzupassen.

Die Art der Sicherung der Unterkante hängt davon ab, auf welche Art und Weise das Netz verwendet wird. Es ist geeignet, die Trennnetze für Tennisplätze mit Beschwerung 200 g/m zu versehen (die Netze können zur Seite gezogen werden, und dabei hält die Beschwerung das Schutznetz fest am Boden). Die Ballfangnetze (Schutznetze für Stadien, Sportanlagen) kann man dagegen an das Stahlseil mit Karabinerhaken oder Klemmen befestigen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Können Sie nicht auf den Golfplatz gehen? Gehen Sie doch nicht müssig und trainieren Sie die Golfabschläge bequem zu Hause oder im Garten!